Gehen Sie weiter, hier macht keiner auf

Hin und wieder nutzen Menschen die Klingel an der Wohnungstür des Zweitwohnsitzes. Es gibt aber auch Leute die sich zum Spaß an Fleischerhaken aufhängen oder Achttausender besteigen: Nicht zwingend zur Nachahmung für jedermann empfohlen. Da sich niemand angekündigt hatte und die letzten Zeugen Jehovas erst vor vier Wochen unterhalten worden waren, blieb die Türe zu. Daran änderte auch die Penetranz des Schellers nichts. Außerdem bestand ein nicht verifizierter Verdacht, wer davor bzw. dahinter stehen könnte. Ein unlängst im Fahrstuhl geführtes Gespräch hatte möglicherweise den Eindruck hinterlassen, für Konversation im Allgemeinen aufgeschlossen zu sein. Mitnichten!

Jeder hat grundsätzlich als sozial gestört zu gelten, es gibt aber weitere triftige Gründe, für diese Weigerung, mit der Welt in Kontakt zu treten. Die Abendstunden sind eine einzige intensive Vorbereitung auf den Nachtschlaf (der sich am Ende dann doch nicht einstellt).

Auch wenn das eigentliche Zubettgehritual nicht länger als 30 Minuten dauern soll, ist bei einer exakten Abarbeitung der Liste zur Schlafhygiene spätestens ab Punkt 5 klar, dass der Schlafgestörte all das unmöglich in einer halben Stunde schaffen kann, ohne dabei in ein motorische Unruhe zu verfallen. Wer dann noch Bananen verachtet und Milch mit Honig schon aus Gründen der Zahnhygiene nicht zu sich nehmen möchte, hat es schwer. Aber der Mensch lebt nicht nur von Pommes rot-weiß allein oder, um es mit Goethe zu sagen:

„Drum übe dich nur Tag für Tag,

Und du wirst sehn, was das vermag!

Dadurch wird jeder Zweck erreicht,

Dadurch wird manches Schwere leicht, …“

Es gibt tatsächlich nur einen Ort an dem Schlafen ansatzweise möglich ist. Er liegt im Herzen von Berlin-Moabit. Silvester und die Sommermonate, wenn der Nachbar bei geöffnetem Fenster zur Gitarre greift, ausgenommen. Hier und nur hier scheint ein ideales Feng-Shui-Wasseradern-Erdstrahlen-Millieu zu herrschen. Versuche, den Zweitwohnsitz mit Alufolie abzuschirmen um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, sind bislang gescheitert.

Um nichts unversucht zu lassen, werden in der kommenden Woche Zwischenwände eingezogen und die Geräusche im Innenhof sowie die Straßenbeleuchtung nachts bis auf weiteres eliminiertt. Gute Nacht!

3 Gedanken zu “Gehen Sie weiter, hier macht keiner auf

  1. Rik

    Köstlich. Ja, ich kenne das auch, diese Weigerung, hin und wieder mit der Welt in Kontakt zu treten. Gut, dass es nicht nur mir so geht. Jetzt kann ich beruhigt zu Bett gehen (sic!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.