Die ersten Schnittchen sind gegessen …

Nostaliga de la Luz (c) DOK Leipzig

Nostaliga de la Luz (c) DOK Leipzig

Gestern Abend wurde das 53. Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm eröffnet und schon sind die erste Blogbeiträge zum Theme online – dieses verrückte Internet. Der offizielle DOK-Blogger Martin-in-the-Middle hat auf den Eröffnungsfeierlichkeiten schüchterne Filmemacher und aufgespießte Hühner getroffen.

Eröffnungsfilm verpasst? Kein Problem! Auf Festival-Amok wird der Eröffnungsfilm „Nostaliga de la Luz“ des chilenischen Regisseurs Patricio Guzman vorgestellt.

Einige Gedanken zu “Die ersten Schnittchen sind gegessen …

  1. Pingback: Dänen in Afghanistan und eine Berlinerin in Leipzig | Festivalamok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.